Česká Lípa, Jirásek Theater

Česká Lípa, Jiráskovo divadlo

Das Jirásek-Theater

Das Jirásek-Theater wurde im Jahre 1932 aus der damaligen städtischen Turnhalle umgebaut. Während des 2. Weltkrieges wurde der Theatersaal zu einem Wohnheim für Flüchtlinge, wodurch seine Räume beträchtlich verwüstet wurden. Nach dem Kriegsende wurde das Jirásek-Theater feierlich mit der Premiere der Laterne von Jirásek in der Aufführung des örtlichen Theatervereins Jirásek wieder geöffnet. Seit 2005 verwaltet das Jirásek-Theater die Stadt Česká Lípa und es wurde zum Bestandteil der Beitragsorganisation unter dem heutigen Namen Kultura Česká Lípa. Mit einem komplexen Umbau des Theaters von Česká Lípa, einschließlich des Anbaus eines Eintrittsfoyers, sollte 2015 begonnen werden.