Das Programm des 13. Jahrgangs veröffentlicht

Der dreizehnte Jahrgang des Internationalen Festivals Musica Lipa wird in diesem Jahr vom 20. September bis 25. Oktober gehalten werden. Im Rahmen der 21 Konzerte und Theateraufführungen wird ein Programm angeboten, das die klassische Musik, Oper, Barocktanz und alternative Jazz- und Folkmischung umfassen wird und in 16 Orte der Region Liberec und Ústí und im Grenzgebiet des deutschen Sachsenlandes präsentiert sein wird. Das Festival hat eine Reihe von renommierten in-und ausländischen Künstlern eingelanden, von denen wir z. B. den Tenorist Stefan Margita, den deutschen Pianist Gerhard Oppitz, Pianisten Ivan und Lukas Klánský, die Harfenistin Jana Boušková, den Organisten Bernhard Marx, die Violinistin Lenka Torgersen, den Cembalisten Václav Luks oder den britischen Sänger und Gitarristen Jono McCleery nennen können. Die folgenden Ensembles werden sich in Nordböhmen und Sachsen präsentieren: das deutsche Ensemble Musaicum, Ensemble Inégal, Collegium 1704, Capella Mariana, Martinů Voices oder Hradišťan mit Jiri Pavlica. Eine Operaufführung wird diesmal auch nicht fehlen, es wird sich um eine Aufführung der Oper Armida von Scarlatti in den tschechischen Premiere des Mobilbarocktheaters Florea Theatrum handeln. Ein Programm für Kinder und der Musikwettbewerb Lipa Cantantes für Schüler der Volkskunstschulen werden im Rahmen des Festivals ebenfalls nicht fehlen.

Das Internationale Festival Lípa Musica, die unter der Schirmherrschaft des Präsidenten der Region Liberec, Herren Martin Půta, des Botschafters der Bundesrepublik Deutschland, Herren J.E. Detlef Lingemann, des Bischofs von Litomerice, Herren Mons. Mgr. Jan Baxant und des Ministeriums für Kultur gehalten wird, bietet 6 Wochen voll von Musik-und Theatererfahrungen an. Diese Veranstaltungen werden in schönen Räumen der Stadt Böhmisch Leipa so wie so in anderen interessanten Orten des Nordböhmens und Sachsens stattfinden, von denen sechs Orte ihre Festivalpremiere haben werden.

Das Festival wird dieses Jahr unter die freundliche Förderung des Ministeriums für Kultur, des Deutsch-Tschechischen Zukunftsfonds, der Region Liberec, des Stiftungfonds Bohemia Heritage Fund, des Staatsfonds für Kultur und anderer Subjekte gehalten werden. Der Co-Organisator des Festivals ist die Stadt Böhmisch Leipa unter der Förderug des Böhmisch Leipa Heizwerks, das Mitglied der MVV Energie CZ ist. Der exklusive Partner des Festivals ist die Brauerei Zwickau, der Hauptpartner des Festivals ist die Gesellschaft RWE und Gesellschaft Ještědská stavební.