IMF Lípa Musica - Zusammenarbeit über Grenze

Das Projekt IMF Lípa Musica - Zusammenarbeit über Grenze wird von Europäische Union von Europäicher Fond für Regionale Entwicklung, von Sächsisch-tschechisches Programm 2014-2010 im Rahmen vom Kleinprojektefond Euroregion Neisse, No. Reg. ERN-0686-CZ-30.05.2018 unterstüzt.

Der Antragsteller initiiert bereits im siebten Jahr einen grenzüberschreitenden Dialog mit ausgewählten sächsischen Städten und Gemeinden und veranstaltet dort Konzerte mit Ausrichtung auf klassische Musik. Diese Veranstaltungen sind eine einzigartige Plattform für die Begegnung und Kooperation zwischen Deutschen und Tschechen. Ziel dieses Projekts ist die Fortsetzung und Vertiefung der Zusammenarbeit der vergangenen Jahre, die Verbesserung der Kommunikation und des Zugangs der sächs. Seite zu Informationen über die realisierten Veranstaltungen und zudem Gelegenheiten zu schaffen, bei denen Vertreter der wichtigsten Partner und Akteure des deutsch-tschechischen Dialogs zusammenkommen und Erfahrungen austauschen können. Das Projekt rechnet damit, dass neue Kommunikationskanäle entstehen, die die sächsische Seite besser anzusprechen und die Veranstaltungen dort besser publik zu machen (Präsentation auf Facebook, Broschüre über die Kooperation, Herausgabe von Audioaufnahmen
bisheriger Veranstaltungen, Videoreportagen über die Konzerte und Treffen u. ä.) und mit einem zweitägigen Treffen der deutschen und tschechischen Akteure des Projekts, das die Vertiefung der Koop. und den Erfahrungsaustausch
fördern soll. Das Treffen findet im Int. Begegnungszentrum St. Mariental am 31. 8. und 1. 9. unter Teilnahme von Repräsentanten der unten angeführten sächs. Gemeinden und Städte und Vertretern des Antragstellers statt. Der Öffentlichkeit bringt das Projekt neu geschaffene Informationsmittel sowie Audio-und Videoaufzeichnungen,die die realisierten Veranstaltungen zugänglich machen und diese sowie den deutschtschechischen grenzüberschreitenden kulturellen Dialog stärker ins Bewusstsein rücken. Die
Resultate des Projekts werden permanenten Wert besitzen und können der Werbung und Präsentation auch nach Projektende dienen (Broschüre, mediale Aufzeichnungen u. ä.), und zwar in Koop. mit dem Projektpartner und weiteren interessierten D. Seiten (Gemeinden und Städte - Bautzen, Großschönau, Lückendorf, Oybin, Schirgiswalde usw.). Zielgruppe ist die breite Öffentlichkeit aus den Reihen der Einwohner und der Besucher der Region, die sich für Kultur interessieren.

Projektaktivitäten:
Facebookseite
Informationsbroschüre
Audioaufzeichnungen zu Werbezwecken
Videoreportagen
Treffen der Akteure und Partner - Frühling 2019
Treffen der Arbeitsgruppe - vierteljährlich

www.ern.cz