Im Nebel

Miroslav Sekera – Klavier

Leoš Janáček | Fryderyk Chopin

“Anschaulich habe ich erfahren, was jene Musikalität ist, die ausgezeichnete Musikanten von den Spitzenkönnern unterscheidet. Diese Konzentration, das tiefe Eintauchen, diese Ergebenheit für die Musik und nicht den Ruhm und damit auch eine gewisse Magie, die jeden erfasst, der ein wenig Gefühl und Gehör hat.“ Mit diesen treff enden Worten charakterisiert Prof. Dr. med. Cyril Höschl die Kunst des Pianisten Miroslav Sekera. Das Festivaldebüt von Sekera auf Schloss Šluknov wird Sie von der Richtigkeit dieser Einschätzung überzeugen. Sekera verzaubert mit exzellenter technischer Vorbereitung, voll konzentrierter Leistung, Demut ohne billige äußere Eff ekte und vor allem dem tiefen Erleben und Verstehen jedes Werkes, mit dem er sein Publikum erreichen will – also auch Janáček, Czerný und Chopin…

Mitveranstalter:

tdkt_logo_pos.jpg
euroregion_logo_4c.jpg