Magische Vollkommenheit

Julian Steckel – Violoncello

Johann Sebastian Bach | Henri Dutilleux | Zoltán Kodály

Die klassische Musik hat ein riesiges Potential an Energie und es ist Sache des Interpreten, diese freizusetzen, damit das Publikum einen magischen Ansturm von Emotionen
fühlt. Der Cellist Julian Steckel vertraut auf sein Innenleben und lässt das Publikum daran teilhaben. Es ist eine Art von Verletzlichkeit, die ihn stärkt. Er vergräbt sich tief in die Partitur, um all ihren Zusammenhängen Leben einzuhauchen und dem Publikum mit seinen zaubernden Händen und dem off engelegten Inneren starke Episoden zu erzählen. Sein Verhältnis zur Musik schließt analytische Intelligenz und treue Ergebenheit ein, seine Interpretation beruht auf einem festen Fundament und Zugänglichkeit. Steckel verfügt kurz gesagt über alles: technische Fähigkeiten, Empfindsamkeit, Charisma und Intuition… Er ist eine anerkannte Autorität seines Fachs und gilt weithin als einer der führenden Cellisten unserer Zeit. Mit seinem magisch vollkommenen Spiel öff net er zudem einen Weg zur Freiheit…