Česká Lípa, Biberkapelle

Česká Lípa, Biberkapelle

Biberkapelle

Die Biberkapelle ist der jüngste Teil eines Kreuzganges des Augustinerklosters in Česká Lípa. Die ursprünglich barocke Studentenkapelle zur Allerheiligen Dreifaltigkeit diente zu der Zeit, wann das Kloster zu einer Mittelschule wurde, zur Pastoration der Studentenjugend. 1975 wurde sie renoviert und anschließend auch nach dem in Stráž pod Ralskem geborenen Barockkomponisten Heinrich Ignaz Franz Biber (1644–1704) umbenannt. Es werden hier Kulturveranstaltungen, Konzerte oder Ausstellungsvernissagen des Heimatsmuseums und der Galerie in Česká Lípa gegeben, die jetzt in Räumen des ehemaligen Augustinerkloster ihren Sitz haben.