Schola Gregoriana Pragensis

Schola Gregoriana Pragensis 
Stanislav Předota, Ondřej Maňour, Hasan El-Dunia, Martin Prokeš, Michal Medek, Marek Šulc, Tomáš Lajtkep, Michal Mačuha
Künstlerischer Leiter – David Eben

Sankt-Wenzelskonzert

Die böhmischen Heiligen im himmlischen Jerusalem

Der heilige Adalbertus (Svatý Vojtěch)

Hospodine, pomiluj ny
Invitatorium Hodie exultandum est (S radostí oslavujme dnes svátek mučedníka Vojtěcha…)
Lectio I. Homilia beati Augustini (Čtení z kázání sv. Augustina)
Responsorium Alme presul (Dobrotivý a svatý biskupe Vojtěchu…)
Lectio II. Homilia beati Augustini (Čtení z kázání sv. Augustina)
Responsorium O presul Christi (Biskupe Kristův, Vojtěchu…)

Die heilige Ludmila

Antifona Laudes canens Davidicas (Zpívajíc chvály Davidovy očekává smrt…)
Antifona Sic Hester in regia (Tak Ester kráčí do královského paláce…)
Hymnus Lux vera lucis radium (Pravé světlo skrápí oblohu paprskem…)

Der heilige Wenzel

Cantio Svatý Václave
Kyrie Fons bonitatis (Pane, studnice dobroty…)
Sequentia Salve pater optime (Vítej, otče předobrý…)
Lectio Sancti Evangelii Si quis vult (Čtení z Evangelia podle Lukáše)
Hymnus Dies venit victorie (Přichází den vítězství…)

Der heilige Martin

Petrus Wilhelmi de Grudencz: moteto Presulis eminenciam (Kristova kněze Martina…)
Sequentia Sacerdotem Christi Martinum (Biskupovu výjimečnost…)
Petrus Wilhelmi de Grudencz: rotulum Presulem ephebeatum (Přeblaženého biskupa…)

Gesänge mit marianischer Thematik

Cantio Ave gloriosa (Buď zdráva, slavná Panno, matko Krista…)
Petrus Wilhelmi de Grudencz: Prelustri elucencia (Přejasnou září Titána jsi ověnčena…)
Lectio Inter omnes (Vskutku mezi všemi svatými…)
Alleluia Ave benedicta / tropus O Maria celi via (Buď zdráva, požehnaná Maria…)
Antiphona Salve Regina (Zdrávas, Královno, matko milosrdenství…)

Die Schola Gregoriana Pragensis wurde im Jahre 1987 von David Eben gegründet  Das Ensemble widmet sich intensiv Tonaufnahmen und gibt Konzerte im In- und Ausland (Italien, Spanien, Frankreich, Belgien, Niederlande, Deutschland, Schweiz, Österreich, Schweden, Norwegen, Slowakei, Ungarn, Polen, Israel, Türkei, Japan). Die CD-Aufnahmen erhielten bereits mehrere Preise (Choc du Monde de la Musique, 10 de Répertoire, "Zlatá Harmonie"  für die beste tschechische Aufnahme des Jahres).

Die Arbeit des Ensembles konzentriert sich zum einen auf die semiologische Interpretation des gregorianischen Chorals anhand der ältesten neumatischen Quellen aus dem 9.–11. Jahrhundert, und zum andern auf die Aufführung gregorianischer Gesänge der eigenen böhmischen Choraltradition einschließlich früher Polyphonie.

David Eben (geb. 1965 in Prag) ist der Gründer und künstlerischer Leiter des Ensembles Schola Gregoriana Pragensis.

Im Jahre 1991 absolvierte er am Pariser Konservatorium (Conservatoire Nationale Supérieur de Musique de Paris) das Fach "Dirigieren des gregorianischen Chores" und war während einer Saison als Dirigent des "Choeur Grégorien de Paris" tätig.

Seit 1993 wirkt er am Musikwissenschaftlichen Institut der Karlsuniversität in Prag, wo er Vorlesungen zu Themen, die mit Gregorianik und Liturgie verbunden sind, hält. Im September 2008 wurde er Assistenzprofessor für Gregorianik an der Universität in Luzern (Schweiz).