Tomáš Jamník – violoncello

Tomáš Jamník – Violoncello

Traditionelles Konzert bei Kerzenschein

Johann Sebastian Bach (1685–1750)
Suiten für Solovioloncello (Auswahl)

Suite Nr. 1 G-Dur, BWV 1007
* Prélude
* Allemande
* Courante
* Sarabande
* Menuet I, II
* Gigue

Suite Nr. 2 d-Moll, BWV 1008
* Prélude
* Allemande
* Courante
* Sarabande
* Menuet I, II
* Gigue

Suite Nr. 4 Es-Dur, BWV 1010
* Prélude
* Allemande
* Courante
* Sarabande
* Bourée I, II
* Gigue

Die Reihe der sechs Suiten für Violoncello von Bach (BWV 1007–1012) gehört zu den bedeutendsten und meist gespielten Solokompositionen für Streichinstrumente. Die Suiten werden für den Probierstein jedes Cellisten und für die Quintessenz von Bachs Werk sowie der spätbarocken Suite gehalten.

Tomáš Jamník begann Violoncello mit fünf Jahren bei Professor Mirko Škampa zu spielen. Im Jahre 2006 wurde er zum Gewinner des 58. Internationalen Musikwettbewerbs Prager Frühling. Tomáš Jamník bewarb sich um das Stipendium  an die Karajan-Akademie in Berlin und wurde angenommen. Im Rahmen der Akademie tritt er seit September  2010 regelmäßig als Mitglied der Berliner Philharmonie auf.