Trionfo dei Piffari

Trionfo dei Piffari

19/9/17.00
Česká Kamenice, Kirche St. Jakobus d. Ältere

Capella de la Torre
Katharina Bäuml – Schalmei, künstlerische Leiterin

Anonym: O che nuovo miracolo
Francesco Landini: Ecco la primavera
Heinrich Scheidemann:
Nun bitten wir den Heiligen Geist
Anonym: Ciaconna
Anonym: (15. Jhd.) Basse Danse Aliot Nouvelle
Anonym: Canto
Claudin de Sermisy: Tant que vivray
Anonym: Chi vuol seguir la guerra
Josquin Desprez: Tu solus qui facis mirabilia
Traditionell Passamezzo
Anonym: Verbum caro factum est
Anonym: Se l’ortolana viene a la città
Heinrich Isaak: A la Bataglia
Baltasar Resinarius: Verleih uns Frieden gnädiglich
Anonym: La Gamba
Josquin Desprez: In te Domine speravi
Anonym: L’amor dona ch’io te porto, Caminata
Niccolo Piff aro: Di lassar tu divo aspetto
Adrian Willaert: Vecchie letrose

Nach dem Barockabend können Sie sich in Zeiten versetzen, in denen die Renaissance dominierte, in die Morgendämmerung der Neuzeit, als berühmte Bläsergruppen meist aus Deutschland durch Europa reisten und von Kirchtürmen aus spielten, die ähnlich wie die Dekanatskirche zum Hl. Jakobus d. Ä. in Česká Kamenice aussahen. Die Einladung zum Festival nahm das prestigehafte deutsche Ensemble Capella de la Torre, ein weltweit berühmter und mit Preisen gekrönter Spezialist für alte Blasmusik, der Sie zu einer abwechslungsreichen und kurzweiligen Reise durch das Europa der Renaissancezeit einlädt. Es werden klangmalerische alte Schalmeien, Pommern, Bombardone, Oboen, Posaunen und Dulziane in eleganten höfi schen, aber auch bürgerlich schelmischen Tönen mit einer Prise frischer Improvisation vorgestellt. Ob der Name des Ensembles auf den berühmten spanischen Musiker Francisco de la Torre, der das bekannte Stück für Bläser „Danza Alta“ komponierte, oder auf die Tatsache zurückzuführen ist, dass die alten Bläsergruppen von Türmen oder Balkons herab musizierten, Sie können sich sicher sein, dass der Triumph der Bläser beides erfüllen wird. Er verspricht nämlich ein vollblutiges Renaissanceerlebnis in frischem Tanzgeist, dem eine echte Fanfare vom Kirchenturm vorangeht…