Wenn das Klavier tanzt…

Wenn das Klavier tanzt…

27/9/19.00
Česká Lípa, Basilika Aller Heiligen

Boris Giltburg – Klavier

Maurice Ravel: Valses nobles et sentimentales
Robert Schumann: Carnaval, Op. 9
Sergei Prokofjew: Sonata No. 6, Op. 82
Maurice Ravel: La Valse

Zu den Papierdevisen des Klavierspielers Boris Giltburg gehören zweifelsohne seine Erfolge bei den prestigehaften Klavierwettbewerben Artur Rubinstein in Tel Aviv und Königin Elisabeth in Brüssel, die ihn ins Rampenlicht der weltberühmten Konzertsäle und auf die vorderen Plätze unter den gegenwärtigen Pianisten der Welt katapultierten. Die wirkliche Attraktivität von Giltburg besteht jedoch in seiner charakteristischen künstlerischen Meisterschaft. Er ist nicht nur ein Pianist von besonderen Qualitäten mit außergewöhnlichen technischen Dispositionen, sondern vor allem ein sensitiver Dichter des Klaviers, der seine Virtuosität nicht protzig zur Schau stellt. Er verzaubert seine Zuhörer leidenschaftlich, freudig und voller Gefühl mit einer kristallklaren Interpretation, in der sich Leichtigkeit und Reinheit mit einer lebendigen Farbigkeit vermählt. Das glauben Sie nicht? Lassen Sie sich von der neuen Dimension der Klavierkunst in einem beeindruckenden Programm bezaubern, das der Noblesse des Tanzes huldigt, und wofür extra ein Spitzeninstrument der renommierten Marke Fazioli aus Österreich nach Česká Lípa gebracht wird. Die zwei Tage mit Boris Giltburg werden sicher zu den Höhepunkten (nicht nur) des zwanzigsten Festivaljubiläums zählen. Verpassen Sie keinen einzigen!