Psalmen für Graf Chandos in Waltersdorf

Am Montag, 3. Oktober, wurde das 21. Festivaljahrgang in Waltersdorf mit dem traditionellen Konzert zum Tag der Deutschen Einheit fortgesetzt. Ein dramaturgischer Leckerbissen war in diesem Jahr die Aufführung von drei Chandos-Psalmen von Georg Friedrich Händel. Adam Viktora und sein Ensemble Inégal haben diese in ihrer Gesamtheit inszeniert und drei von ihnen für Lípa Musica im Rahmen eines festspielübergreifenden Projekts aufgeführt. Die Solopartien wurden von Gabriela Eibenová, Lenka Cafourková, Jakub Kubín und Jiří Miroslav Procházka gesungen. Ein festlicher Waltersdorfer Abend mit dem wenig bekannten Händel schloss das diesjährige Kapitel der Sächsischen Festspiele ab.